Mehrwertsteuer-Senkung auf alle Artikel: Jetzt extra sparen!

Warm- oder kaltweiß, wie mögen Sie Ihre Hausnummer?

05.02.2020 13:30

Warm oder kalt, wie mögen Sie es? Während die Einen für ihre Hausnummern oder Hausnummernschilder das klassische Warmweiß der veralteten Glühlampe bevorzugen, mögen es die Anderen lieber cool. Von den unterschiedlichen Lichtfarben ist die Rede aber was ist das eigentlich?

Als Lichtfarbe wird die Eigenfarbe bezeichnet, die von der Lichtquelle ausgestrahlt wird. Gemessen wird sie in Kelvin (K) und umso höher der Kelvin-Wert ist, umso kühler wirkt die Lichtfarbe.

Aber welche Lichtfarbe ist denn nun die Richtige für mich? Diese Frage lässt sich nicht ganz so einfach beantworten. Es kommt immer darauf an, was man mit dem Leuchtmittel machen bzw. betrachten möchte. Und auch das individuelle Empfinden spielt hier eine große Rolle. Nutzräume sind meist mit universalweißem Licht, auch tageslichtweißes Licht genannt, ausgestattet. Im Innenraum dagegen setzen viele auf Behaglichkeit und gehen auf ein warmweißes Licht, also um die 2700-3300 Kelvin. Im Außenbereich hingegen, beispielsweise bei Hausnummern oder Hausnummernschilder spielt das persönliche Empfinden eine noch viel größere Rolle. Hier ist es reine Geschmacksache, ob man sich bei seiner LED-Hausbeleuchtung, also den Leuchten, dem Hausschild oder der beleuchteten Hausnummer für warmes oder kaltes Licht entscheidet.

Wir haben ganz neu in unserem Produktsortiert das Hygge-Gefühl der Behaglichkeit einfließen lassen und bieten jetzt, neben dem kalten weiß auch ein behagliches Warmweiß an. In der Kombination mit rostfreiem Edelstahl und/ oder Anthrazit ist dies gerade bei Hausnummern eine wunderbare Kombination. Und das Beste: unsere Produkte sind weiter individuell erhältlich. Ganz egal, ob Warm oder Kalt.

Loading ...